Herbstübung

Zur alljährlichen Herbstübung trafen wir uns am Freitag, 19. Oktober 2018. Gemeinsam mit der FF Sarleinsbach übten wir "Brand landwirtschaftliches Objekt" in Dorf, Gemeinde Sarleinsbach.

Übungsannahme war ein brennender Stadl mit mehreren vermissten Personen und starker Rauchentwicklung. Mehrere Atemschutztrupps retteten die vermissten Personen aus dem Gefahrenbereich. Zeitgleich wurde die Löschwasserversorgung ausgehend vom Löschwasserbehälter in Dorf hergestellt. Erschwerend kam jener Übungspunkt hinzu, dass sich ein Kamerad bei Arbeiten am Dach des Tanklöschfahrzeuges verletzt hatte. Daher musste er schonend gerettet werden.

Im Anschluss an die Nachbesprechung der Übung im FF Haus Sprinzenstein ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen.








Funklehrgang

Severin Kneidinger absolvierte am 6.10.2018 erfolgreich den Funklehrgang.

 

In den drei Tagen des Lehrganges wurden theoretisch sowie auch praktisch in die Materie der Funkausbildung eingegangen. Wesentliche teile der Ausbildung waren der Funkverkehr, Warn- und Alarmsystem, Aufgaben des Feuerwehrfunkers, Kartenkunde, Sprechübungen mit Funkgerät, und noch vieles mehr.

 

Gratulation zur erfolgreich absolvierten Ausbildung.



Storchaufstellen bei Stefan Höppe



Am Freitag 21. September nach der Monatsübung durften wir bei Fam. Höppe Stefan in Altenhofen den Feuerwehrstorch landen lassen.

 

Hurra, Hurra Niklas ist da!

 

Niklas ist am 19. September mit einer Größe von 52 cm und einem Gewicht von 3380 g geboren. Wir wünschen den frisch gebackenen Eltern, Stefan und Sandra, alles Gute für Ihren neuen Lebensabschnitt mit ihrem Sonnenschein.

 

*** Ein Kind macht das Haus glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer, die Hände ruhiger, die Nächte länger, die Tage kürzer und die Zukunft heller. ***

 



Monatsübung Technischer Einsatz

Am Freitag den 21. September wurde durch den Gruppenkommandant Höglinger Franz die Monatsübung zum Thema Technischer Einsatz durchgeführt. Übungsschwerpunkt war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

 

Das Übungsszenario war im "Bühelholz" in Sprinzenstein. Der PKW rutschte über die Böschung in den Bach.

Das Fahrzeug musste mittels Greifzug vorm weiteren Abrutschen gesichert werden und die eingeklemmte Person wurde mittels hydraulischen Bergegerät befreit.

Das Auto wurde mittels Seilwinde geborgen.

 

Anschließend konnte am Fahrzeug mit dem hydraulischen Bergegerät geübt werden.







Funkübung

Am Mittwoch den 12. September organisierte die FF Götzendorf eine Funkübung mit dem Thema "Kartenkunde".

Aufgabe bei der Übung war es, übermittelte Koordinaten auf der Karte zu finden, die kürzeste Wegstrecke vom Feuerwehrhaus zu diesem Punkt zu finden und Entfernungen zu Messen.

Die Übung war sehr lehrreich, da wieder der Umgang mit der Karte und dem Funkgeräten geübt wurde.



THL Bereichsübung in Kollerschlag

Am 5. September lud die Feuerwehr Kollerschlag zur Technischen Hilfeleistungsbereichsübung die Feuerwehren Sarleinsbach, Mistlberg und Sprinzenstein.

 

Bei verschiedenen Übungsszenarien konnte jede Feuerwehr unterschiedliche Tätigkeiten ausführen. So durften wir einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen beüben.

Beim Eintreffen am Übungsort stellten wir fest, das zwei Autos zusammengestoßen sind und sich in den Fahrzeugen gesamt sieben Verletze Personen befanden.

Die Fahrzeuge wurde gesichert, die Verletzten befreit bzw. betreut und so konnte eine rasche Rettung aus dem Fahrzeug mittels hydraulischen Bergegerät durchgeführt werden.

Im Anschluss führte HBI Lauss und OAW Winkler mit den Feuerwehren vor Ort eine Nachbesprechung durch.

 







Festabschluss

Am Sonntag, 2. September machten wir den Festabschluss mit allen Mitgliedern, deren Familie und allen freiwilligen Helfern.

 

Gemeinsam verbrachten wir einen gemütlichen Tag bei Holzofenhendln, Bratwürsteln und Kaffee und Kuchen.

 

DANKE nochmals an ALLE, die uns immer Tatkräftig Unterstützen.



Bewerbssaison der Jugendgruppe

Durch die mittlerweile langjährige Zusammenarbeit mit der Jugendgruppe Sarleinsbach und Sprinzenstein konnte eine vollständige Bewerbsgruppe gebildet werden und somit schlossen die Jungs und Mädls eine erfolgreiche Bewerbssaison ab.

 

Stefan Hofer erhielt beim Bezirksbewerb in Julbach das FJLA in Bronze.

Mit dem Eifer und der Freude der Gruppe absolvierten sie bravuröse Leistungen und Erfolge.

Wir dürfen herzlich für die Leistungen gratulieren.

 

 



Einsatzübung "Brand Wohnhaus"

Von der Freiwilligen Feuerwehr Helfenberg wurden wir am 30.Juni zu einer Brandeinsatzübung eigeladen.

Annahme war ein Zimmerbrand im ersten Stock des Gebäudes, durch die gute zusammen Arbeit mit der Feuerwehr St. Peter konnte der Brandherd mittels Atemschutztrupp schnell Lokalisiert werden. Durch einen Hochleistungslüfter wurde das Gebäude gleichzeitig Rauchfrei gemacht.

Anschließend gab es noch eine Nachbesprechung mit dem Übungsleitern.



Sonnwendfeuer

Am Samstag, 16. Juni 2018 fand beim Feuerwehrhaus in Sprinzenstein das traditionelle Sonnwendfeuer der Jugendgruppe statt. Bereits das 20. Sonnwendfeuer wurde durch die Burschen und Mädls der Jugendgruppe veranstaltet.

 

Danke an alle Besucher und Helfer, dass es wieder so eine erfolgreiche Veranstaltung war.

 







Funkübung

Am Mittwoch den 13.Juni organisierte die FF Arnreit eine Funkübung mit dem Thema "Gefährliche Stoffe".

Ziel der Übung war es, sich mit dem "Gefahrgutblattler" näher zu befassen, denn besonders bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen ist es wichtig, schnell und sicher verschiedene Informationen über diesen Stoff zu erhalten, um richtig reagieren zu können.

 

Im Anschluss wurde die Übung noch im Feuerwehrhaus in Arnreit nachbesprochen.

 



FLA Gold erfolgreich abgelegt

Beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold an der Landesfeuerwehrschule in Linz war auch die FF-Sprinzenstein mit zwei Kameraden vertreten.

 

Stefan Höppe und Armin Kriegner vertraten bei diesem Bewerb unseren Bezirk auf Landesebene mit ausgezeichneten Leistungen. So erreichte Armin Kriegner, als 2. Bester aus dem Bezirk Rohrbach, den 24. Platz und Stefan den 95. Platz von 160 Teilnehmern.

 

Wir Gratulieren Armin Kriegner und Stefan Höppe zur bestandenen Feuerwehrmatura!

 




Monatsübung - Heusonde - Wärmebildkamera

Am 18.05.2018 wurde eine Monatsübung der Gruppe 2 zum Thema Heusonde und Wärmebildkamera in Altenhofen bei Familie Höppe durchgeführt.

Es wurde die Heusonde von Höppe Christian erklärt und vor Ort Messungen an Hackgut und Heu durchgeführt.

Anschließend wurde die Wärmebildkamera von Gattringer Johannes vorgeführt. Es wurden die verschiedenen Einstellungen besprochen und jeder Kamerad konnte anschließend die beiden Gerätschaften selbst bedienen.



Ludwig GIERLINGER 80er

Kamerad Ludwig Gierlinger erreichte im Mai 2018 seinen 80. Geburtstag.

Dies war ein erfreulicher Anlass, ihm einen Besuch abzustatten.

 

Das Kommando bedankt sich bei Ludwig und seiner Familie für das gemütliche Beisammensein.

 

Wir wünschen dir weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.




Grundlehrgang Severin Kneidinger

Feuerwehrmann Severin Kneidinger konnte am Samstag, 5. Mai 2018 den Grundlehrgang erfolgreich ablegen.

 

Durch eine interne Truppmann Ausbildung, von Dezember 17 - März 18, wurden die Kameraden für den Grundlehrgang ausgebildet, so dass der Grundlehrgang, der an 2 Tagen in Rohrbach abgehalten wird, erfolgreich abgelegt werden konnte.

Somit ist der Grundstein für weitere Ausbildungsmöglichkeiten und Einsatzfahrten gelegt!

 

Herzliche Gratulation zu der mit Auszeichnung abgelegten Prüfung.






Florianiausrückung 2018

Zu ehren des Hl. Florian rückten am Sonntag, 06. Mai 2018 die Kameraden der Feuerwehr Sprinzenstein, Feuerwehr Sarleinsbach, Kameradschaftsbund, Musikverein und die Goldhaubengruppe aus, und wir besuchten gemeinsam den Gottesdienst in der Pfarrkirche in Sarleinsbach.

Anschließend an die Messfeier fand der Frühschoppen am Marktplatz statt und der Reinerlös des Frühschoppens wird an den Kindergarten Sarleinsbach gespendet.

 



Monatsübung Garagenbrand und 2 vermissten Personen

Am Freitag, 20.04.2018, fand unter der Leitung von Gruppenkommandant Armin Kriegner eine Monatsübung mit dem Themenschwerpunkt Garagenbrand statt.

 

Die Übung fand in Dobretshofen 14, 4151 Öpping statt. Übungsannahme war ein Garagenbrand mit 2 vermissten Personen darunter befand sich ein Kleinkind im Fahrzeug.

 

 

Unter der Einsatzleitung von Höppe Stefan wurden folgende Schritte abgewickelt:

Da sich das Übungsobjekt direkt neben der Tannberglandstrasse befand, mussten beidseits Lotsen gestellt werden, um den Verkehr zu regeln.

 

Ein Atemschutztrupp musste in den Innenangriff und die 2 vermissten Personen retten. Das Kleinkind konnte unverletzt an die Ersthelfer übergeben werden. Die zweite vermisste Person konnte mittels Spineboard aus der verrauchten Garage gerettet werden. Mit Hilfe des Hochleistungslüfters konnte die Garage rasch rauchfrei gemacht werden.

 

Der Brandschutz konnte mittels Wasserversorgung aus dem Pool im Garten sicher gestellt werden.

 

Im Anschluss konnte die Übung bei einem gemütlichen Lagerfeuer und Knackergrillen nachbesprochen werden.









Funkübung

Am Mittwoch den 11. April organisierten wir eine Funkübung mit dem Thema "Sternfahrt".

Die Aufgaben der Feuerwehren war es nach erhalt von Koordinaten von der "Funkleitstelle Sprinzenstein" diesen Punkt auf der Karte zu finden und im Anschluss dorthin zu Fahren. Dort wurden in vorhinein schon weitere Aufgaben hinterlegt.

Eine dieser Aufgabe war es sich mit anderen Feuerwehren per Funk zu Koordinieren, um die weiteren Aufgaben lösen zu können.

 

Im Anschluss wurde die Übung noch im Feuerwehrhaus in Sprinzenstein nachbesprochen.

Insgesamt waren 12 Feuerwehren mit 60 Mann des Abschnittes Rohrbach bei der Übung beteiligt.





Frühjahrsübung Bio-Hofbäckerei Mauracher in Sarleinsbach

Am 07.04.2018 wurden wir um 13:00 Uhr von der FF Sarleinsbach zur Frühjahrsübung bei der Bio-Hofbäckerei Mauracher in Pogendorf, Sarleinsbach alarmiert. Die Annahme war ein Brand der Biogasanlage und ein Brand im Heizhaus. Wir bekamen gleich am Anfang den Befehl einen Atemschutztrupp bereit zu stellen, da 2 Personen vermisst waren. Beim Eintreffen am Übungsort erhielten wir den Befehl zum Aufbau einer Wasserversorgung vom 200 m entfernten Teich. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter bekamen wir den Befehl zum Löschen mit Mittelschaum. Die Annahme war ein Ölaustritt des Thermoöls für die Heizanlage.











Funkleistungsabzeichen Silber

Am Freitag 6. April absolvierten Arnreither Florian, Arnreither Simon und Lang Florian den Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Silber an der Landesfeuerwehrschule in Linz.

Sie konnten ihr Wissen und Können im Bereich Funk in 5 Disziplinen unter Beweis stellen und schafften das Abzeichen mit Bravour.

 

Herzliche Gratulation für die tolle Leistung!


Abschlussübung Truppmannausbildung

Am Samstag, 24.März 2018 absolvierten die Grundlehrgangteilnehmer die Abschlussübung bei der internen Truppmannausbildung. In Kooperation mit der Feuerwehr Sarleinsbach konnte die Übung in der Holzmühle, Gmd. Sarleinsbach durchgeführt werden.

Die Jugendlichen müssen beim Übertritt in den Aktivstand eine interne Ausbildung ablegen. Dabei wird das Mitglied in allen Bereichen Grundausgebildet.

 

Bei der Abschlussübung wurde ein Brand einer Scheune simuliert. Die Jugendlichen errichteten eine Zubringerleitung zum Tank Sarleinsbach und machten einen Löschangriff. Mittels Bachsperre und Flachsauger konnte eine rasche Wasserversorgung sicher gestellt werden.

 

In gemeinschaftlicher Kooperation konnte dieser Schwerpunkt mit der Feuerwehr Sarleinsbach erfolgreich abgewickelt werden.






Hermann Starlinger wird 75

Kamerad Hermann Starlinger erreichte im März 2018 seinen 75. Geburtstag.

Dies war ein erfreulicher Anlass, ihm einen Besuch abzustatten.

 

Das Kommando bedankt sich bei Hermann und seiner Familie für das gemütliche Beisammensein.

 

Wir wünschen dir weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.





Stationsbetrieb und Schauübung bei der Fa. Grabner

Auch 2018 führten wir den alljährlichen Stationsbetrieb im Feuerwehrhaus Sprinzenstein durch.

 

So war am Samstag, 17.03.2018, um 13:30 Uhr beginn des Ausbildungstages.

Die Ausbildung erfolgte auf 3 Schwerpunkte, die wie folgt waren:

 

1. Verspannungssimulatur

Unter der Leitung von Johannes Gattringer und Martin Pühringer wurde die richtige Handhabung der Motorsäge bei Verspannten Bäumen geübt. Durch die Forstausbildung von Johannes Gattringer hatten wir die Möglichkeit einige Tipps und Tricks bzgl. Schneidetechniken mit der Motorsäge zu üben.

 

2. technische Schulung

Armin Kriegner und Franz Höglinger haben mittels Übungsfahrzeug eine Personenrettung durch Seitenöffnung simuliert. Dabei wurde auf die Handhabung des hydraulischen Bergegerätes ein besonderes Augenmerk gelegt. Vor der Inbetriebnahme des Bergegeräts sind die Gefahrenstellen am Fahrzeug, mittels Rettungskarte analysiert worden.

 

3. Schauübung

Im Zuge der Doorshow bei der Firma Grabner in Sprinzenstein führten wir in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz die Einsatzübung durch. Das Übungsszenario war ein Verkehrsunfall zwischen PKW und Gabelstapler mit zwei eingeklemmten Personen.

In Absprache mit dem Einsatzleiter der Rettung führten wir die Personenrettung unter dem Einsatz des hydraulischen Bergegerätes durch. Der Beifahrer musste aufgrund seines Gesundheitszustandes rasch durch die Seitenöffnung gerettet werden.

Die Fahrerin konnte schonend mittels Spineboard durch das Öffnen des Daches gerettet werden.

 

Im Anschluss gab es im Feuerwehrhaus für Rettung und Feuerwehr eine Nachbesprechung.

 


















108. Jahresvollversammlung

Am 3.März 2018 fand die Jahresvollversammlung der Feuerwehr Sprinzenstein mit der Neuwahl des Kommandos statt.

 

Nach dem Bericht der Funktionäre über die Vorkommnisse und Tätigkeiten im Jahr 2017, folgten die Ehrungen, Beförderungen und die Angelobung. Anschließend wurde die Neuwahl vom Kommandant, Stellvertreter, Schriftführer und Kassenführer durchgeführt.

 

Zahlen – Daten – Fakten

Der aktuelle Mitgliederstand liegt bei 78 Mitgliedern, davon sind 12 Jugendmitglieder bei der Feuerwehr Sprinzenstein.

Mit einem Arbeitsaufwand von 10.429 Stunden und 56 Einsätzen zogen wir Bilanz. Besonders herauszuheben sind die Sommermonate, diese waren die einsatzintensivste Zeit im Jahr 2017.

Durch die starken Sturmböen im August und Oktober mussten wir in dieser Zeit zu 22 Einsätzen auf Verkehrswegen ausrücken. Des Weiteren musste unser Kamerad Hugo Gumpenberger bei 23 Insekteneinsätzen Hilfe leisten.

 

Die Dienstmedaille für 25-jährige Mitgliedschaft wurde an Christian Peer und Lelio Spannocchi verliehen. Die Kameraden Friedrich Höppe und Johann Gattringer wurden für 40-jährige Dienstzeit geehrt. Franz Eder, Franz Grabner und Maximilian Hofer erhielten die Dienstmedaille für 50-jährige Mitgliedschaft. Kamerad Ludwig Gierlinger wurde für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Severin Kneidinger konnte durch die Angelobung in den Aktivstand überstellt werden.

 

Zusätzlich können wir im Punkt Ausbildung zwei Kameraden, die das Funkleistungsabzeichen in Bronze und vier Kameraden die das Funkleistungsabzeichen in Silber an der Landesfeuerwehrschule ablegten haben, verbuchen. Dominik Kneidinger erreichte am Landesbewerb in Mauerkirchen das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber.

 

Dank der Unterstützung der Gemeinde Sarleinsbach, konnte Kommandant Kriegner Michael berichten, dass alle Mitglieder mit der neuen Einsatzbekleidung ausgestattet sind.

 

Jugend

In der Kooperation mit der Feuerwehr Sarleinsbach zeigte die Jugendgruppe ihr Können und Wissen bei den Bewerben.

Stolz können wir mitteilen, dass die Jugendgruppe aus 12 Burschen und Mädls besteht. 2017 konnten Hofer Simon, Kneidinger Raphael, Judith Kriegner und Eva Grabner in die Jugendgruppe aufgenommen werden. Jugendmitglied Stefan Hofer legte das Wissenstest-Abzeichen in Bronze erfolgreich ab.

Das Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen in Bronze konnte Katharina Fuchs beim Bezirksbewerb in Nebelberg ergattern.

Besonders stolz sind wir auf Severin Kneidinger, der als erstes Jugendmitglied der FF-Sprinzenstein das JFLA in Gold ablegte.

Fünf Jugendmitlieder erhielten die 1. Erprobung und dies sind Fuchs Magdalena, Hofer Stefan, Kriegner Johannes, Huber Leon und Schweidler Mathias.

 

Neuwahlen

Bei der anschließenden Neuwahl des Kommandos wurde Michael Kriegner zum Kommandanten, Martin Pühringer zum Kommandanten-Stellvertreter, Stefan Höppe zum Kassier und Claudia Kriegner zur Schriftführerin gewählt.

 










Monatsübung - Erste Hilfe 16.02.2018

Das Thema der monatlichen Übung war Erste Hilfe. Es wurde speziell die Bewusstseinskontrolle, Kreislaufüberprüfung mit anschließender Reanimation und Beatmung durchgenommen. Es bestand die Möglichkeit die Herz-Lungenreanimation an einer Puppe zu üben. Weiters wurden die Inhalte der Verbandskoffer aus den beiden Einsatzfahrzeugen besichtigt und durchgesprochen.



Kamerad Maximilian Höglinger verstorben

Die Freiwillige Feuerwehr Sprinzenstein erfüllt die traurige Pflicht, das Ableben unseres Kameraden Herrn Ehren-Hauptbrandinspektor Maximilian Höglinger bekannt zu geben.

 

Max Höglinger verstarb am 6. Februar 2018 im 86. Lebensjahr. Wir werden unserem Kameraden stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 





Monatsübung: Gerätekunde am Fahrzeug, 19.01.2018

Das Thema der heutigen Monatsübung war Gerätekunde am Fahrzeug. Die Gruppe, unter der Leitung von Höglinger Franz, hat die Übung organisiert.

 

Zunächst wurde das Ketten ablegen geübt und unser LFB-A2 in die Mitte der Fahrzeughalle gestellt. Mithilfe von beschrifteten Karten wurden alle Teilnehmer nach der Reihe abgefragt. Jeder sollte bei geschlossenen Rollläden erraten, wo sich das gesuchte Gerät befindet.

 

Durch das kontinuierliche optimieren unseres Stauraums sind einige Geräte nicht mehr an ihren ursprünglichen Positionen bzw. gibt es einige neue Geräte und Hilfsmittel. Hier sind einige Beispiele: Die Aufbereitungsplane für den Verkehrsunfall, die Leck-Dichtpaste oder der Technische Koffer mit Gurtschneider. Zum Abschluss wurden die Ketten am LFB-A2 wieder angelegt.

 

Danke an Franz Höglinger für die lehrreiche und interessante Übung.

 







Weihnachtsfeier

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ein anspruchsvolles Feuerwehrjahr geht zu Ende, deshalb lud das Kommando am Freitag, 15.12.2017 zur Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus ein.

 

Alle Kameraden- und innen so wie die Jugendgruppe ließen das Jahr bei selbstgemachten Keksen, Punsch und Gulasch ausklingen.

 

Danke an Alle für die Unterstützung und erbrachten Leistungen.

 

Besinnliche Weihnachten sowie frohe Festtage im Kreise Eurer Familie!







Atemschutzleistungstest 02.12.2017

Am Samstag führten wir den Atemschutzleistungstest, auch als Finnentest bezeichnet durch.

Die Atemschutzträger der FF-Sprinzenstein sowie der FF-Sarleinsbach legten diesen erfolgreich ab.

 

Der Atemschutzleistungstest (ASLT) dient zur Feststellung der körperlichen Eignung der Atemschutzträger. Ziel ist die Feststellung der Leistungsfähigkeit des Atemschutzträgers auf Kraft, Ausdauer, Koordinationsvermögen, Motorik und Belastung so wie die Selbstreflexion der eigenen Fitness anhand der vorgegebenen Belastungsübungen.

 

Neben der gesundheitlichen Eignung ist der positiv absolvierte Atemschutz-Leistungstest eine wesentliche Voraussetzung für das Tragen von „schweren“ Atemschutz. Es handelt sich dabei um einen genormten und vorgegebenen Mindeststandard-Leistungstest vom OÖLFV für Atemschutzgeräteträger in kompletter Schutzausrüstung über 5 Stationen.

 

Danke an die Firma Grabner in Sprinzenstein für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten.

 









Monatsübung

Am 17. November wurde eine Monatsübung zum Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person dargestellt. Der PKW war gegen einen Stapel gefällter Bäume gefahren. Der Fahrer war eingeklemmt und musste von der Beifahrerseite aus und anschließend von der Heckseite geborgen werden. Im Vordergrund der Übung stand das hydraulisches Bergegerät, Aufbau der Beleuchtung und Sicherung des Fahrzeuges. Übungsorganisator war die Gruppe 2.










Jugendmitglied Hofer Stefan beim Wissenstest


Am Samstag, 28.10.2017 fand der alljährliche Wissenstest in der Volksschule in Rohrbach statt.

Jugendmitglied Stefan Hofer stellte sich dem Wissenstestabzeichen in Bronze.

Er konnte sein Wissen und Können unter Beweis stellen und schaffte das Abzeichen mit Bravour.

 

Herzliche Gratulation für die tolle Leistung!

 

 



Einsatzübung, Verkehrsunfall –eingeklemmte Person und PKW im Bach

Am Samstag, 21. Oktober 2017 trafen wir uns um 18:45 Uhr zur Einsatzübung der Gruppe 3, unter Leitung von Franz Höglinger, im FF-Haus Sprinzenstein.

 

Um 19.00 Uhr erfolgte die Alarmierung per Funk durch Florian Sprinzenstein für das LFB-A2 (Pumpe) Sprinzenstein und Kommando Sprinzenstein sowie für TLF (Tank) und KLF (Pumpe) Sarleinsbach.

 

Um eine möglichst realitätsnahe Übung durchführen zu können, ist es bei Einsatzübungen der Fall, dass die Kameraden über das Übungsszenario erst bei der Alarmierung die genaue Information erhalten.

Der Alarmierungstext lautete: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Fahrzeug im Bach , Zufahrt Koblmühle Richtung Getränke Pichler

 

Die Einsatzübung verlangte dem Einsatzleiter ab, dass der bewusstlosen Person E-Hilfe geleistet wurde , das Fahrzeug vorm weiteren Abrutschen gesichert wurde, eine Beleuchtung aufgebaut und eine Öl sperre errichtet wurde.

Tank Sarleinsbach und Pumpe Sprinzenstein retteten die eingeklemmte Person mittels hydraulischen Rettungsgeräts und errichteten parallel die Beleuchtung. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde gesichert.

Pumpe Sarleinsbach arbeitete zeitnah an der Errichtung der Öl sperre.

 

Im Anschluss nach der Einsatzübung wurde im FF-Haus Sprinzenstein die Übung Nachbesprochen und eine kleine Stärkung konsumiert.

 




















Herbstübung der FF-Rohrbach in Schönberg

Am 14. Oktober organisierte die Feuerwehr Rohrbach die Herbstübung in Schönberg, Gmd. Rohrbach-Berg beim Anwesen Fam. Wögerbauer.

 

Die Alarmierung erfolgte um 14:13 Uhr über die Bezirkswanstelle Rohrbach mittels WAS (Warn-und Alarm-System) und 1 sec. Sirenenauslösung.

 

Der Alarmtext lautete: Brand landwirtschaftliches Objekt, Brand Dachstuhl und starker Funkenflug.

 

Nach der Alarmierung um 14:13 Uhr rückten wir sofort mit dem LFB-A2 zur Einsatzübung aus.

 

Während der Anfahrt erhielten wir vom Einsatzleiter den Befehl, eine Zubringerleitung vom Löschwasserbehälter Autengrub, in Zusammenarbeit mit Perwolfing und Arnreit zu errichten.

 

Anschließend stellten wir einen Atemschutz Reservetrupp bereit.

 

Nach den Aufräumarbeiten lud die FF- Rohrbach ins Feuerwehrhaus zur Nachbesprechung ein.

 

Danke für die Einladung und gut organisiert und lehrreiche Übung.

 







Jugengruppe war Pizza essen

Am 13.10.2017 sind die Jugendbetreuer, Barbara Kriegner und Christian Höppe, mit der gesamten Jugendgruppe, bestehend aus 13 Mädchen und Burschen, nach Hörleinsödt zu Jimmys Pizzeria pizzaessen gefahren.

Ein Highlight war die Riesenpizza, die sich die ganze Gruppe teilte. Zum Abschluss des Tages tobten sich die Kinder noch im Kinderparadies aus.






Feuerwehrausflug nach Graz 30.09. - 01.10.2017

Die Uhr zeigte 06:00 Uhr an, als der Bus vom Feuerwehrhaus in Sprinzenstein abfuhr und somit der zweitägige Feuerwehrausflug startete. Die Reise führte uns diesmal nach Graz, genauer gesagt am Grazer Hausberg Schöckl und am Erzberg.

 

Die Fahrt nach Graz, mit dem Busunternehmen Pernsteiner und traumhaften Wetter verlief nach Plan und so hielten wir um 08:00 Uhr an einer Raststation an, um eine kleine Stärkung zu uns zu nehmen. Danach ging es weiter zum Grazer Hausberg „Schöckl“. Mit der Seilbahn fuhren wir Bergaufwärts, wo manche eine Runde wanderten, und die anderen mit der Hexenexpress eine Runde Sommerrodln konnten.

 

Anschließend fuhren wir weiter zum Adventurpark Graz wo alle eine Survivalchallenge absolvierten. Nach einem Eröffnungsspiel, bei dem wir ein Feuerwehrauto mit den Teilnehmern bauen mussten, ging die Challenge los. In drei Teams absolvierten wir fünf Disziplinen. Unser Können, Geschicklichkeit und Schnelligkeit stellten wir beim Kanister Lauf, Bogenschießen, Sperrwurf, Hakenwurf und Handzugsägen unter Beweis.

 

Anschließend hieß es Zimmerbezug und frisch machen für einen gemütlichen Abend in der Innenstadt von Graz.

 

Am Sonntag um 08:45 Uhr starteten wir Richtung Peggau und besichtigten dort die Lurgrotte, Österreichs größte wasserdurchströmte Tropfsteinhöhle. Nach der 1 stündigen Führung ging es weiter nach Eisenerz und stärkten uns bei einem Mittagessen, bevor das Abenteuer Erzberg los ging.

 

Am Erzberg angekommen, starteten wir mit einer Führung im Schaubergwerk. Mittels eines Mannschaftszugs, auch „Katl“ genannt, wurden wir 1,5 Kilometer in den Berg gefahren. Im Berginneren ging es ca. 800 Meter zu Fuß, vorbei an der Entstehungsgeschichte des Erzbergs, der Wassermannsage und einer Sprengung im Tagbau weiter. Auch den wichtigsten Ort der gläubigen Bergmänner, die Barbarakapelle, haben wir besichtigt.

 

Anschließend hieß es, alles Einsteigen! Abfahrt mit dem Hauly in den echten Bergbau. Die Haulyfahrt führte durch den Tagbau wo wir den Bergmännern bei der täglichen Arbeit zu sehen durften. Der 860 PS starke Hauly hielt an Abbauorten, wo die Bergmänner mit Schwerlastkraftwagen ihre Arbeit verrichteten und an dem neu gebauten Erzlager und an Stellen des Erzbergrodeos.

 

Um 17:00 Uhr traten wir mit einem kurzen, aber (Schilcher) Sturm reichen Stopp, die Heimreise an und kamen um 21:30 Uhr im Feuerwehrhaus Sprinzenstein an.